Madame

11/18/2013

2 Comments

 
Ich habe eine Katze von Welt. Das heißt, ich habe sie nicht. Sie wohnt bei mir wie in einem Hotel mit Vollpension und Leckereien auf dem Kopfkissen.
Die Welt haftete noch an ihren Pfoten und bröckelte auf den Fußboden, als sie durch meine Zimmer strich, um sich umzusehen.
Ein Tisch aus dunklem Holz, ein Stuhl davor, der ihr zu hart zu sein schien. Mein Sofa gefiel ihr besser.
Sie kniff die Augen zusammen und sprang auf das Fensterbrett, galant wie im Tanze, um die Welt, die Stadt, von oben zu betrachten, die an manchen Tagen grau, an anderen Tagen bunt, an jenem Tage hell, gelb und sonnig die Augen blendete. Die Katze begann, sich in der Sonne zu baden, streckte sich aus, schnurrte und leckte sich die Welt von den Pfoten.
 


Petra
11/21/2013 8:32am

Ja so sind die die kleinen Stadttiger :) Kennst Du eigentlich den neuen Blogger-System Anbieter qwer.com ? Ich würde mich sehr über eine Antwort auch per Email von Dir freuen. Vielen Dank und weiterhin viel Erfolg mit Deinem Blog.

Reply
Anna
11/22/2013 1:01am

Sei gegrüßt, Petra.
Der Blogger-Anbieter qwer.com sagt mir gar nichts. Da kann ich Dir leider nicht weiterhelfen. Wenn Du Ratschlag bei der Auswahl eines Bloggeranbieters brauchst, kannst Du mir gern eine Mail schreiben. Dann teile ich Dir die (wenigen) Erfahrungen mit, die ich bis jetzt gemacht habe. (ewig_und_3tage@vfemail.net)
Mit weebly bin ich zufrieden, man muss nur den Willen mitbringen, sich erst einmal in das System reinzufitzen. Dann ist es ganz einfach ;o)

Reply

Your comment will be posted after it is approved.


Leave a Reply.