Obwohl ich lieber bei geschlossenen Jalousien in meiner Wohnung sitzen, einer meiner alten Schellackplatten lauschen und Erinnerungen nachhängen würde, muss ich mich doch auf den Weg machen, um etwas Hungerstillendes zu besorgen. Einerseits für Madame, die schon zwei Strategien ausprobiert hat, um meinen unwilligen Hintern aus dem Haus zu bewegen: Ungnädig miauen (=fauchen.) Und meine Beine umschmeicheln, was sonst nicht ihre Art ist. Ehrlich gesagt, möchte ich Madame nicht dazu zwingen, eine dritte Strategie aufs Tableau zu bringen. Vielleicht ließe sie sich sogar streicheln. Das muss nicht sein, das wäre wider ihre Natur.
Wider meine Natur wäre, Nudeln zu kochen und diese zu verzehren, um mich zu sättigen. Womit wir beim andererseits wären. Daher muss ich mich so oder so auf den Weg machen, sonst geschieht noch ein Unglück.
 



Your comment will be posted after it is approved.


Leave a Reply.